Wie man bei WordPress /blog/ in der URL nur für Beiträge hinzufügt

Bild von Werner Moser auf Pixabay

Word liefert von Haus aus zwei verschiedene Beitragstypen, nämlich “Seiten” (Pages) und “Beiträge” (Posts). Während “Seiten” vorwiegend für statische Seiten gedacht sind, wie “Impressum”, “Datenschutzerklärung”, “Kontakt”, “Über uns” usw. (also mehr oder weniger die Grundstruktur der Webseite abbildet), ist der Inhaltstyp “Beitrag” gedacht für dynamischen Content, also Artikel. Vergleichen lässt sich dieser Inhaltstyp insofern wohl am ehesten mit einem Facebook-Post. In der Regel ist es so, dass man bei der (statischen) Seite keine Angaben wie Erscheinungsdatum und Author hinzufügt, bei den Beiträgen hingegen schon.

Mehr zu der Unterscheidung zwischen “Seiten” und “Beiträgen” erfährst du in diesem Beitrag:

WordPress: Beiträge versus Seiten – Journalismus plus

Während eine erste technische Einarbeitung in das Content-Management-System WordPress unproblematisch ist – die Bedienung zumindest der wichtigsten Funktionen innerhalb der Administrationsoberfläche sollte selbsterklärend sein -, stellt sich spätestens bei der strukturellen oder inhaltlichen Planung eines konkreten Projekts die Frage: Warum bietet mir WordPress zwei konzeptionell offenbar unterschiedliche Inhaltstypen an?

Nun habe ich für mich beschlossen, dass ich die beiden Inhaltstypen “Seiten” und “Beiträge” hinsichtlich der URL unterschiedlich behandeln möchte.

So sollen die URLs der statischen Seiten stets so aussehen:

https://meineseite.de/impressum
https://meineseite.de/datenschutzerklaerung
https://meineseite.de/ueber-uns bzw. https://meineseite.de/ueber-mich
https://meineseite.de/kontakt
usw.

während “Beiträge” als dynamischer Content immer “/blog/” vorangestellt haben sollen.

Wie das zu bewerkstelligen ist, kann man in diesem Beitrag nachlesen:

How to add /blog/ to your URL only for blog posts in wordpress

Sometimes it is useful to separate your pages URL from blog posts,specially if you are using Google Analytics and want to group your content using the URL extraction method. To add /blog/ to your URL is very easy, but if you have not done it from the beginning, all the URL’s will break and you…

Ich werde es gleich auch mal auf dieser Seite hier ausprobieren.

Und siehe da; es hat geklappt. Durch Änderung der benutzerdefinierten Einstellungen der Permalinks in “/blog/%postname%/”, ist dieser Beitrag hier jetzt automatisch unter der URL https://andreas.galatas.de/blog/wie-man-bei-wordpress-blog-in-der-url-nur-fuer-beitraege-hinzufuegt/ abgespeichert worden.

So gefäll